Wer stellt die Mehrheit im Stadtrat

Aus den Pyrmonter Nachrichten® vom 12.09.2011

Bad Pyrmont (uk/jl).Mit einem Überraschungserfolg hat sich die CDU bei den Stadtratswahlen behauptet. Sie gewann einen Sitz hinzu und ist künftig mit 16 Sitzen vertreten. Die SPD musste dagegen Federn lassen: Sie büßte 7,9 Prozent der Stimmen ein und wird nur noch elf Ratsmitglieder in den neuen Rat entsenden, drei weniger als bisher.
Allerdings hat die CDU die Mehrheit, die sie vor fünf Jahren verloren hatte, mit ihrem 2,3-Prozent-Plus nicht zurückgeholt. Für die Mehrheit bräuchte sie einen Partner, der mindestens zwei Sitze bieten kann. Die Grünen, die 6,2 Prozent zulegten und künftig über drei Sitze (bislang 1) verfügen, dürften dafür allerdings kaum zur Verfügung stehen. Und die Linke, die erstmals mit einem Mitglied im Rat vertreten sein wird, kommt ganz sicher nicht infrage. Bleiben der Bürgersinn, der seine Sitzanzahl auf zwei verdoppelt hat und die FDP. Sie ist mit einem Minus von 4,6 Prozent der zweite Verlierer. Von den bisher drei Sitzen ist den Liberalen nur noch einer geblieben. Rein rechnerisch könnte die SPD gemeinsam mit Grünen, Bürgersinn und FDP eine Mehrheit bilden, denn dem Rat gehört auch die der SPD nahestehende Bürgermeisterin an. Zu Verbindungen wollte am Wahlabend niemand Stellung nehmen.

Detailierte Wahlergebnisse hier

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website standardmäßig nutzt keine Cookies und es werden keine personenbezogenen Nutzer*innendaten von uns ausgewertet. Info

Wie bereits gesagt: Diese Website standardmäßig nutzt keine Cookies und es werden keine personenbezogenen Nutzer*innendaten von uns ausgewertet.

Schließen