Entsetzen über rassistische Gewalt im Landkreis Hameln-Pyrmont nach Brandanschlag

Auch wir sind entsetzt über diesen Ausbruch von Hass und Gewalt gegenüber Menschen,die bei uns Hilfe und Zuflucht suchen. Gleichzeitig bestärkt uns diese Tat in unserer Arbeit und unserem Einsatz für die Menschen, die aus Krieg und Vertreibung zu unskommen. Wir sind froh, dass sich so viele Menschen im Landkreis ehrenamtlich für Migrantinnen und Migraten engagieren und wir wollen gemeinsam (nicht nur heute) Zeichen der Solidarität und Nächstenliebe setzen.
Deike Peters und Michael Maxein für den Kreisverband

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website standardmäßig nutzt keine Cookies und es werden keine personenbezogenen Nutzer*innendaten von uns ausgewertet. Info

Wie bereits gesagt: Diese Website standardmäßig nutzt keine Cookies und es werden keine personenbezogenen Nutzer*innendaten von uns ausgewertet.

Schließen